Blog

Kinder- und Jugendliteratur

„Die kleine Raupe Nimmersatt “ feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Erscheinen – hören und sehen Sie hier das Buch auf Spanisch

…eigentlich fällt das ja nicht ins Sammelgebiet des Ibero-Amerikanischen Instituts mit seiner Definition als moderne Forschungs- und Spezialbibliothek. Aber wie fast immer gibt es auch hier Ausnahmen zur Regel:

Dies betrifft Literatur über Kinder- und Jugendbücher: Wie wird Christine Nöstlinger in Spanien rezipiert und übersetzt? Wie unterscheiden sich südamerikanische und europäische Erzählmodelle? Welche lateinamerikanischen Kinder- und Jugendbücher wurden ins Deutsche übersetzt? Dazu kommen Nachschlagewerke wie die Historia crítica de la literatura infantil y juvenil en la España actual (1939-2015) von Jaime García Padrino.

Außerdem finden Sie bei uns Adaptationen von Literaturklassikern für Kinder und Jugendliche, z.B. den brasilianischen Roman Iracema von José de Alencar in einer adaptierten Fassung sowie Kinder- und Jugendbücher, die selbst bereits zu Klassikern geworden sind, wie die Bücher von José Mauro de Vasconcelos Rosinha minha canoa oder die spanische und die deutsche Übersetzung von Meu pé de laranja-lima. Auch Kinderbücher in indigenen Sprachen Lateinamerikas sammelt die Bibliothek und dazu Übersetzungen wie Saint-Exuperys Kleinen Prinzen auf Otomí (lesen Sie hier die Rezension von Verónica Kugel).

Jugendbücher zeichnen oft ein realistisches Bild der Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen. Dazu gehören z.B. die Titel von Pam Munoz Ryan, die von mexikanischen Kindern in den USA erzählen, und der Roman Nixpassiert von Antonio Skármeta über das chilenische Exil in Deutschland. Ein besonderer Fall ist Gudrun Pausewang, die sowohl mit ihren deutschen Jugendbüchern über Lateinamerika in der Bibliothek vertreten ist als auch mit Übersetzungen ins Spanische ihrer anderen Werke.

Eine weitere kleine Sammlung innerhalb der Bibliothek stellen die historischen Kinder- und Jugendbücher aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert dar, die sich mit der deutschen Auswanderung nach Lateinamerika beschäftigen. Hierzu zeigte das IAI 2006 aus eigenen Beständen sowie in Kooperation mit der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin die Ausstellung „Baumanns siedeln in Argentinien“.

Mafalda spricht jetzt Guaraní

Mafalda, ihre Schulfreunde Felipe, Manolito, Susanita, die kleine Libertad und all die anderen Figuren, die das Leben dieser populären argentinischen Comic-Figur bevölkern – wer kennt sie nicht ? 1964 vom argentinischen Zeichner Quino (Joaquin Salvador Lavado) erfunden, wurden die beliebten Comics in 26 Sprachen übersetzt und weltweit gelesen. Jetzt kommt eine weitere Sprache hinzu: Seit […]

Science Fiction # 5: Eine Zukunft, die es nie gab – Vaporpunk

Die Dampfmaschine als Zukunftstechnologie? – Was für Unwissende zunächst absurd erscheint, ist für die Steampunk- bzw. bewegung selbstverständlich. Denn Steampunk-Erzählungen spielen in der Steampunk-Ära, einer Zukunft, die vom Entwicklungsstand des viktorianischen Zeitalters aus gedacht wird. Das Genre gehört damit zu den Strömungen des sog. Retrofuturismus, also einer Sicht auf die Zukunft, wie sie in früheren […]

El hallazgo de un misterioso manuscrito otomí

Con la donación del archivo personal del profesor Ulrich Köhler (1937-2016), catedrático de Etnología del la universidad de Friburgo, llegó al Instituto Ibero-Americano una libreta con 120 páginas de papel amarillento, el contenido escrito a mano en antigua letra gótica y latina. Después de descifrar las notas de la primera página, fue posible identificar el […]

Stimmen aus der Vergangenheit: das Archivo de la Palabra

Walzen aus Zinn, Wachs und Zelluloid: Zwischen 1880 und 1910 verbreiteten sich Phonographen und die zugehörigen Walzen in ganz Europa und Amerika. Erstmals konnte man Ton aufzeichnen, die Aufnahmen archivieren und später auch vervielfältigen. Dadurch entstanden ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts zahlreiche Tonarchive und wissenschaftliche Schallarchive: das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1899), […]

Mit Zelt, Kamera und Zeichenstift: Die Reisen Hans Friedrich Gadows durch Nordspanien

Beladen mit Bündeln, Paketen und Taschen kamen Hans Friedrich Gadow und seine Gattin Clara Maud im Herbst 1896 an der Bahnstation Pajares in den asturischen Bergen, etwa 50 Kilometer südlich von Oviedo, an: Zelt, Matratze und Decken, ausreichend warme Kleidung, Kochgeschirr, ein Gewehr, eine Kamera und Zeichenutensilien wurden aus dem Zug ausgeladen. Es war dies […]

Science Fiction # 4: Ein kleiner Überblick über die Science Fiction-Literatur in Chile

Im Klappentext zur Erzählung Identidad suspendida von Sergio Amira aus dem Jahre 2007 findet sich der Hinweis, dies sei der erste chilenische Science Fiction-Roman überhaupt. Dass es sich hierbei um einen Irrtum handelt, lässt sich an vielen Gegenbeispielen aufzeigen – und doch hält sich in Chile überraschenderweise oft selbst bei Expert*innen hartnäckig die Auffassung, in […]

Asturisch, asturianisch, bable …

… die Sprache im Nordwesten der Iberischen Halbinsel ist unter verschiedenen Namen bekannt. War das Asturisch-Leonesische zur Zeiten der Reconquista noch eine bedeutende Varietät der iberoromanischen Sprachen, so erlosch mit der Eigenständigkeit des Königreichs Asturien auch weitgehend die Bedeutung der Sprache. Anders als etwa das Galicische und das Katalanische erlangte das Asturische nach 1978 nicht […]

4 von 272: Bücher zu indigenen Sprachen

Wie viele indigene Sprachen zwischen dem Rio Grande und Feuerland gesprochen werden, lässt sich nicht exakt sagen: Über viele von ihnen liegen zu wenig Daten vor, um zu bestimmen, ob es sich um eine eigene Sprache handelt oder einen Dialekt. Wie viele Bücher in indigenen Sprachen oder über indigene Sprachen im Jahr 2018 in unserer […]

Deutsche Schule in La Paz belegt den 2. Platz beim Deutschen Schulpreis 2019

Vor gut einem Monat wurde in Berlin der Deutsche Schulpreis verliehen. Unter die erstplatzierten Schulen hat es dieses Jahr auch eine deutsche Auslandsschule geschafft: Das Colegio Alemán „Mariscal Braun“ in der bolivianischen Metropole La Paz belegte hinter der Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm einen sensationellen 2. Platz. Das Angebot des Colegio Alemán reicht vom immersiven Kindergarten für […]