Literatura-Cartonera aus Mosambik

Text von Dr. Ricarda Musser Ausgehend von Argentinien verbreitete sich die Bewegung der Literatura-Cartonera-Verlage ab 2003 zunächst in ganz Lateinamerika und erreichte schließlich auch Europa und Afrika. Die namensgebenden Pappumschläge der einzelnen Bücher werden bemalt oder beklebt, die Inhalte – häufig Gedichte, Erzählungen oder Kinderliteratur – auf fotokopierten Seiten eingefügt. Jedes Exemplar wird durch die […]

Francisco Porrúa y Ediciones Minotauro: el editor y su sello de ciencia ficción

¿Quién escribe realmente los libros, el escritor o el editor? Actualmente, puede resultar un poco ingenuo pensar que la aparición de un libro (como objeto) se deba exclusivamente a la figura de las escritoras y escritores: aquellos seres tremendamente sensibles imbuidos en constantes elucubraciones sobre el arte y la vida. En efecto, los procesos de […]

Política impresa – editoriales, revistas y prensa clandestina durante la Guerra Fría

Con toda naturalidad investigadores e investigadoras trabajan diariamente con una plétora de materiales impresos, con libros, revistas y otros medios. Consideran los argumentos expuestos, analizan la forma y el estilo del texto en cuestión y ponen a discutir a autores y autoras que ni vivieron el mismo siglo. Pero quién, al abrir un libro, estudia […]

Die Kulturzeitschriften Lateinamerikas präsentieren Weihnachten

Die Berichterstattung zum Weihnachtsfest in den lateinamerikanischen Kulturzeitschriften verdeutlicht eine Perspektive, die sichtlich europäisch geprägt war. Ein Streifzug durch die Zeitschriften und die verschiedenen Artikel zeigt uns einige Bräuche, Werte, Gedichte und Geschichten und veranschaulicht ein wenig die Weihnachtskulturen und ihre Ursprünge. In einem Artikel in der argentinischen Zeitschrift Céltiga von 1931 wird allgemein von […]

Women’s soccer and the so-called “male sports” in Cultural Magazines at the beginning of the twentieth century

After giving an insight into women’s sports in cultural magazines and showing how tennis, and in particular Suzanne Lenglen, influenced the social acceptance of female athletes, this article explores how soccer and other sports that were seen as “male sports” were portrayed in magazines at the beginning of the twentieth century. The following article was […]

Esporte feminino nas Revistas Culturais do início do século XX – Suzanne Lenglen e o tênis

A história do esporte feminino representa uma viagem turbulenta marcada pela luta por igualdade, liberdade e aceitação até os dias de hoje. Há apenas 100 anos, o exercício físico de mulheres era mal visto, incluindo qualquer prática de esporte. No século XIX, essa prática era até proibida, pois era percebida como atividade masculina, inestética para […]

FID – Bancos de dados #3 – Classic Brazilian Cinema Online

Hoje, continuaremos com a apresentação dos novos bancos de dados adquiridos pelo nosso Serviço de Informação Especializada América Latina, Caribe e Latino Studies (Fachinformationsdienst Lateinamerika, Karibik und Latino Studies, FID): depois de Classic Mexican Cinema Online, apresentado há pouco, falaremos sobre o seu equivalente „brasileiro“. As funcionalidades e as condições de acesso são as mesmas: […]

It’s a Neuer Mitarbeiter! Nachwuchs für die FID-Familie

Gunther Kunze

Wir freuen uns sehr Gunther Kunze als neuen Mitarbeiter des Fachinformationsdienstes (FID) Lateinamerika, Karibik und Latino Studies begrüßen zu können und haben ihn gebeten, in einem kurzen Video und einem Interview einmal sich selbst sowie seine Tätigkeiten und Schwerpunkte im FID vorzustellen: Lieber Gunther Kunze, aus dem Interview mit der Projektkoordinatorin Annika Hartmann wissen wir […]

„Wegen Regenguss keine Benutzer“: Nutzungsstatistiken des IAI aus den 1950er Jahren

Benutzungsstatistik

Die Neuzugänge von Büchern sind sorgfältig verzeichnet: Mehrere Meter mit sogenannten Zugangsbüchern aus den ersten Jahrzehnten des Ibero-Amerikanischen Instituts ermöglichen Provenienzforschung und bibliothekswissenschaftliche Studien. Für die Forschung zu Leser:innen und Ausleihen, kurz zur Benutzung der Bibliothek, waren uns solche Quellen bisher nicht bekannt … bis sich beim Aufräumen in einem alten Regal ein Stapel von […]

Neue historische Fotoalben aus Mexiko

Erst im Juni haben wir von einem historischen Fotoalbum aus dem mexikanischen Morelia berichtet, das für die Sondersammlungen des IAI gewonnen werden konnte. Einen Monat später konnten wir weitere Fotoalben erwerben, die zum einen thematisch eine wertvolle Ergänzung darstellen, sich aber auch gut in bereits vorhandene Bestände integrieren. Das Erste stammt vom deutsch-mexikanischen Fotografen Hugo […]