Das Archiv der Schriftsteller und Schriftstellerinnen

Welche Bücher lesen Angelica Gorodischer und Claudia Piñeiro selbst am liebsten? An welche Leser dachte Julio Cortázar? Warum schreiben Rodolfo Fogwill und Martín Caparrós? Diese und andere Fragen beantworten argentinische Autorinnen und Autoren in den zahlreichen Videos, die die Audiovideoteca de Escritores in ihrem YouTube-Kanal zur Verfügung stellt. Außerdem können Sie Lesungen in Bild und […]

El hallazgo de un misterioso manuscrito otomí

Con la donación del archivo personal del profesor Ulrich Köhler (1937-2016), catedrático de Etnología del la universidad de Friburgo, llegó al Instituto Ibero-Americano una libreta con 120 páginas de papel amarillento, el contenido escrito a mano en antigua letra gótica y latina. Después de descifrar las notas de la primera página, fue posible identificar el […]

Pepines – Neuer Onlinekatalog zu mexikanischen Comics

Gute Nachrichten für Comic-Begeisterte: In dieser Woche ist der neue Onlinekatalog „Pepines“ gestartet. „Pepines“ verzeichnet den großen Bestand der Hemeroteca Nacional de México (HNM) zu mexikanischen Comics und macht diese recherchierbar. Die gesamte Comic-Sammlung der HNM umfasst mehr als 7000 gebundene und ungebundene Zeitschriftenbände, 40 %, also ca. 1200 Bände, sind bereits in „Pepines“ zu […]

Amauta: eine Kulturzeitschrift der lateinamerikanischen Avantgarde

Die peruanische Zeitschrift Amauta (1926-1930), gegründet und geleitet von José Carlos Mariátegui, war eine der einflussreichsten Kulturzeitschriften des 20. Jahrhunderts. Konzipiert als Plattform für die zentralen Debatten der Moderne, war Amauta im Gegensatz zu anderen Zeitschriften der Avantgarde nicht einer bestimmten Gruppe zuzuordnen und versuchte auch nicht, ein bestimmtes ästhetisches oder politisches Programm durchzusetzen. Hier […]

Plakat als Aufklärungsmedium – Brasilianische Gesundheitsplakate der 1930er- bis 1950er-Jahre

Heutzutage weiß jedes Kind, dass es sich vor dem Essen die Hände waschen, sich die Zähne putzen, sich täglich waschen und sich impfen lassen sollte, um nicht krank zu werden. Dies war aber nicht immer so. In Brasilien setzte der Staat ab den 1930er-Jahren die Idee um, die Bevölkerung gesundheitlich aufzuklären. Nach der Revolution, die […]

Zeitschriften, Blatt für Blatt: Sammlungen, Ausstellungen und Projekte

Mit einer großen Jubiläumsausstellung, die noch bis zum 8. April 2019 zu sehen ist, feiert die Hemeroteca Municipal de Madrid ihr 100-jähriges Bestehen. Die Zeitschriftenbibliothek in Madrid ist die älteste und vollständigste ihrer Art in Spanien. Ihre Entstehung ist mit dem Konzept eines Ortes verbunden, an dem Sammlungen von Zeitungen, Zeitschriften und Zeitschriften in Form […]

Eine Kuriosität zur Weihnachtszeit: Des deutschen Weihnachtsmannes Reise nach Chile (1917)

[Text von Ricarda Musser] Mitten im ersten Weltkrieg wurde das Kinderbuch „Des deutschen Weihnachtsmannes Reise nach Chile“ von Maximiliano Dalck F. im Selbstverlag in Chile produziert und von den deutschen Buchhandlungen in Santiago, Valparaíso und Concepción vertrieben. Die Titelseite vermerkt, dass ein Teil des Reinerlöses für die Witwen und Waisen der Zentralmächte bestimmt sei. Um […]

Gemeinsam im Einsatz für qualitätsgesicherte Zeitschriften – Der Latindex-Katalog 2.0

Ein Verzeichnis aller akademischen Zeitschriften aus und über Lateinamerika – daran arbeitet seit 1995 das internationale Kooperationsprojekt Latindex. An Latindex sind inzwischen Einrichtungen aus 24 Ländern, größtenteils aus Lateinamerika und der Karibik selbst, beteiligt. Auch das Ibero-Amerikanische Institut ist Teil des Projekts, und zwar als verantwortliche Institution für alle Zeitschriften aus den europäischen Ländern. Seit […]

Zu Besuch bei den Nachbarn: das IAI auf dem Hispanistenkongress in Groningen

Foto: Fruggo (Wikimedia Commons, CC BY 1.0) Wir freuen uns darauf, auf dem  8. Internationalen Kongress AHBx (Asociación de Hispanistas de Benelux) präsent zu sein. Er findet am 1. und 2. November 2018 in der alten, traditionsreichen Universitätsstadt Groningen statt und blickt unter dem Thema „The Humanities in the age of the Digimodern User” direkt […]

Nachrichten vom Ende der Welt

Patagonien ist von einem Land am Ende der bewohnten Welt zu einem Sehnsuchtsort für Globetrotter aller Länder und zum Ziel gleichermaßen für Instagramer wie für professionelle Fotoworkshop-Reisen geworden. Weit entfernt scheinen die Zeiten der brutalen Landnahme indigener Territorien, die Zeiten, in denen der Siedler den Härten von Wetter und Natur erlagen, und in denen Kartographie und […]