Kinder- und Jugendliteratur

…eigentlich fällt das ja nicht ins Sammelgebiet des Ibero-Amerikanischen Instituts mit seiner Definition als moderne Forschungs- und Spezialbibliothek. Aber wie fast immer gibt es auch hier Ausnahmen zur Regel: Dies betrifft Literatur über Kinder- und Jugendbücher: Wie wird Christine Nöstlinger in Spanien rezipiert und übersetzt? Wie unterscheiden sich südamerikanische und europäische Erzählmodelle? Welche lateinamerikanischen Kinder- […]

Science Fiction # 5: Eine Zukunft, die es nie gab – Vaporpunk

Die Dampfmaschine als Zukunftstechnologie? – Was für Unwissende zunächst absurd erscheint, ist für die Steampunk- bzw. bewegung selbstverständlich. Denn Steampunk-Erzählungen spielen in der Steampunk-Ära, einer Zukunft, die vom Entwicklungsstand des viktorianischen Zeitalters aus gedacht wird. Das Genre gehört damit zu den Strömungen des sog. Retrofuturismus, also einer Sicht auf die Zukunft, wie sie in früheren […]

Science Fiction # 4: Ein kleiner Überblick über die Science Fiction-Literatur in Chile

Im Klappentext zur Erzählung Identidad suspendida von Sergio Amira aus dem Jahre 2007 findet sich der Hinweis, dies sei der erste chilenische Science Fiction-Roman überhaupt. Dass es sich hierbei um einen Irrtum handelt, lässt sich an vielen Gegenbeispielen aufzeigen – und doch hält sich in Chile überraschenderweise oft selbst bei Expert*innen hartnäckig die Auffassung, in […]

Deutsche Schule in La Paz belegt den 2. Platz beim Deutschen Schulpreis 2019

Vor gut einem Monat wurde in Berlin der Deutsche Schulpreis verliehen. Unter die erstplatzierten Schulen hat es dieses Jahr auch eine deutsche Auslandsschule geschafft: Das Colegio Alemán „Mariscal Braun“ in der bolivianischen Metropole La Paz belegte hinter der Gebrüder-Grimm-Schule in Hamm einen sensationellen 2. Platz. Das Angebot des Colegio Alemán reicht vom immersiven Kindergarten für […]

Science Fiction # 3: Narraciones terroríficas – Ein Juwel der argentinischen Science Fiction-Geschichte nun komplett im IAI

Hefte der argentinischen Science Fiction-Zeitschrift Narraciones terroríficas sind unter Sammler*innen heiß begehrt – die angebotenen Exemplare sind selten und werden oft teuer gehandelt. Woran liegt das? Zum war Narraciones terroríficas zu ihrer Zeit die einzige Science Fiction-Zeitschrift Lateinamerikas, die ausschließlich auf düstere Horrorgeschichten spezialisiert war – zum anderen war sie nach La novela fantástica (1937) […]

Science Fiction # 2: Yoss – Der Science Fiction-Star Kubas

Einer der interessantesten, produktivsten und bekanntesten Science Fiction-Autoren Lateinamerikas ist gleichzeitig Leadsänger einer Heavy-Metal-Band und sieht selbst geradezu aus wie ein zum Leben erweckter Comicheld: José Miguel Sánchez Gómez, Kubaner, 50 Jahre alt, besser bekannt unter seinem Pseudonym Yoss. Bereits im Alter von fünf Jahren verschlang Yoss nach eigener Aussage Von der Erde zum Mond […]

Zu Gast in Campeche – Interview mit unserer Buchbinderin Olga Andreesen zu ihrem Aufenthalt in Mexiko

Olga Andreesen ist im Ibero-Amerikanischen Institut (IAI) für die Erhaltung von Büchern zuständig. Mit viel Energie und Leidenschaft fertigt die Buchbinderin Kassetten für besondere Formate an, stärkt brüchige Seiten, repariert Buchblöcke und bereitet Bücher für die Benutzung vor. Kürzlich durfte Frau Andreesen ihren üblichen Arbeitsplatz vorrübergehend gegen eine andere Arbeitsumgebung eintauschen: Vom 27.3. bis zum […]

Reisen durch Zeit und Raum – Neue Blogreihe zur lateinamerikanischen Science Fiction

Raumfahrten zu fernen Planeten und in fremde Galaxien, außerirdisches Leben und fremde Zivilisationen, künstliche Intelligenz, Roboter, Cyborgs und Mutanten, Endzeitszenarien, Zeitreisen und alternative Welten – all das sind Themen, die man unmittelbar dem Genre Science Fiction zuordnet. In den nächsten Wochen möchten wir mit einigen Blogartikeln tiefer in diese fremden Welten einsteigen und Ihnen das […]

Pepines – Neuer Onlinekatalog zu mexikanischen Comics

Gute Nachrichten für Comic-Begeisterte: In dieser Woche ist der neue Onlinekatalog „Pepines“ gestartet. „Pepines“ verzeichnet den großen Bestand der Hemeroteca Nacional de México (HNM) zu mexikanischen Comics und macht diese recherchierbar. Die gesamte Comic-Sammlung der HNM umfasst mehr als 7000 gebundene und ungebundene Zeitschriftenbände, 40 %, also ca. 1200 Bände, sind bereits in „Pepines“ zu […]

Exil in Uruguay: Ernesto Kroch und die spanische Erstübersetzung des DDR-Romans „Nackt unter Wölfen“

 „Weltliteratur wird von Übersetzern gemacht“: Diese Aussage des portugiesischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers José Saramango trifft auch auf den 1958 erstmalig veröffentlichten DDR-Roman „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz zu. Dessen Erstlingswerk über die Rettung eines dreijährigen Jungen im Konzentrationslager Buchenwald wurde auch deshalb weltweit bekannt, da es rasch in zahlreiche Sprachen – heute sind es […]