FID – Bancos de dados #3 – Classic Brazilian Cinema Online

Hoje, continuaremos com a apresentação dos novos bancos de dados adquiridos pelo nosso Serviço de Informação Especializada América Latina, Caribe e Latino Studies (Fachinformationsdienst Lateinamerika, Karibik und Latino Studies, FID): depois de Classic Mexican Cinema Online, apresentado há pouco, falaremos sobre o seu equivalente „brasileiro“. As funcionalidades e as condições de acesso são as mesmas: […]

Von El condor pasa zu The Obvious Child: lateinamerikanische Melodien und Rhythmen bei Paul Simon

Olodum

Mrs. Robinson, Bridge over troubled water, The sound of silence und viele mehr: Paul Simon, der am 13. Oktober 80 Jahre alt wird, gilt als einer der erfolgreichsten Songschreiber und Musiker. Als Teil des Duos Simon & Garfunkel und als Solo-Künstler veröffentlichte er mehr als 25 Alben und schrieb bisher fast 200 Songs. 1965 trat […]

Neue historische Fotoalben aus Mexiko

Erst im Juni haben wir von einem historischen Fotoalbum aus dem mexikanischen Morelia berichtet, das für die Sondersammlungen des IAI gewonnen werden konnte. Einen Monat später konnten wir weitere Fotoalben erwerben, die zum einen thematisch eine wertvolle Ergänzung darstellen, sich aber auch gut in bereits vorhandene Bestände integrieren. Das Erste stammt vom deutsch-mexikanischen Fotografen Hugo […]

Von Nähen und Fernen: Eine kleine Geschichte der Beziehungen zwischen Lateinamerika und Japan

Die beiden Erdteile liegen wahrscheinlich zwar nicht ganz auf entgegengesetzten Seiten des Globus, aber doch schon ziemlich weit voneinander entfernt. Nicht nur geographisch, sondern auch geschichtlich und kulturell gibt es auf den ersten Blick wenig, was beide Regionen verbindet. Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch durchaus mehrere historische Berührungspunkte, die bis in die Gegenwart nachwirken. […]

Das (nicht so) geheime Leben von Federico García Lorca

Federico García Lorca war sicher vieles: Folkloristischer Dichter, Vertreter der spanischen Avantgarde, linke Ikone und Opfer des faschistischen Regimes in Spanien. In diesem Beitrag soll es allerdings schwerpunktmäßig weder um sein Werk, seine politischen Positionen noch um seine Ermordung durch Falangisten 1936 gehen. Zum Pride-Monat möchten wir uns einem Aspekt seiner Person widmen, der lange […]

Das IAI betrauert den Tod des argentinischen Intellektuellen Horacio González (1944-2021)

Von Daniela Celis Roggendorf und Dr. Clara Ruvituso Am Mittwoch haben wir die traurige Nachricht bekommen, dass Horacio González im Alter von 77 Jahre gestorben ist. Der renommierte Soziologe und Schriftsteller war einer der einflussreichsten Stimmen in der Kulturpolitik Argentiniens. 1970 absolvierte González sein Studium der Soziologie an der Universidad de Buenos Aires und arbeitete […]

#VielfaltVerbindet : Unsere Aktion zum 9. Deutschen Diversity-Tag

Heute findet bereits zum 9. Mal der Deutsche Diversity-Tag (DDT) statt! An diesem von der Charta der Vielfalt e. V. initiierten Aktionstag tragen unterschiedlichste Organisationen den Vielfaltsgedanken in die Arbeitswelt. Speziell für diesen Tag hat die gesamte Belegschaft des IAI eine Auswahl von Bestandsmaterialien mit persönlichen Empfehlungen zusammengestellt, die in besonderer Weise Diversität thematisieren und die […]

Die Repräsentation Kolumbiens in den Medien. Traumziel versus Narco-Sumpf?

Von Nina Schieting Gibt man bei der Google-Suche Kolumbien in die Suchleiste ein, so erscheint gleich unter den standardmäßigen Schlagwörtern „Flagge“, „Sprache“ und „Hauptstadt“ der Begriff „gefährlich“. Entscheidet man sich hier dann dafür einfach nur Kolumbien zu suchen, erscheinen einem nach dem Wikipedia-Artikel wie gewohnt vier ähnliche Fragen. Diese lauten im Falle Kolumbiens: „Wie gefährlich […]

Wir sagen: „Tot ziens“, „huq p’unchaykama“ und „ajo“, Pieter Muysken

Vor einer Woche ist einer der bekanntesten Linguisten der Niederlande, Pieter Cornelius Muysken, im Alter von 70 Jahren an Krebs verstorben. In Bolivien geboren, studierte Muysken an der Yale University und der Universiteit van Amsterdam, wo er schließlich auch mit einer Dissertation zur Syntax des Quechua in Ecuador promovierte. Er war in Amsterdam und Leiden […]

Wie wir Kultur erleben – Massentourismus in Machu Picchu

Von Nina Schieting Inmitten des Lockdowns gibt es wohl kaum etwas, das wir uns so sehr wünschen, wie einfach in das nächste Flugzeug zu steigen und wegzufliegen. So kam auch ich dazu, mir während einer meiner mir schier endlos erscheinenden Stunden in meiner Einzimmerwohnung die diversesten Reiseblogs anzuschauen und davon zu träumen, jetzt in Südamerika […]