Übersetzungen in indigene Sprachen Mexikos: Die Erzählungen von Juan Rulfo

Der Mexikaner Juan Rulfo (1917-1986) ist den meisten als bekannt als einer der großen Schriftsteller seines Landes. Mit zwei schmalen Bänden (El llano en llamas, 1953; Pedro Páramo, 1955), die das harte Leben und die Brutalität von Natur und Mensch in knapper Sprache schildern, wurde er zum Vorbild vieler lateinamerikanischer und spanischer Schriftsteller:innen und erlangte […]

Unser erstes Buch auf Armenisch

Die Mehrzahl der 1,1 Mio Bücher in unserer Bibliothek ist auf Spanisch, Portugiesisch, Englisch oder Deutsch geschrieben. Wir sammeln allerdings Bücher in allen Sprachen dieser Welt: Publikationen in den regionalen Sprachen Spaniens, Lyrik und Prosa in indigenen Sprachen, Literatur in verschiedenen Kreolsprachen oder wissenschaftliche Texte z.B. auf Italienisch, Polnisch oder Dänisch, die sich mit Lateinamerika […]

Der Weihnachtsmann in den Tropen: Weihnachten in der brasilianischen Literatura de cordel

Von Gunther Kunze und Ulrike Mühlschlegel Literatura de cordel: Ihren Namen verdankt diese Literaturgattung den Bindfäden, an denen die kleinen Heftchen auf Straßenmärkten und an Kiosken aufgehängt wurden, um sie der Kundschaft zu präsentieren. Ausdrucksstarke Holzschnitte oder heute auch farbige Fotografien werben auf den Titelblättern für die Inhalte. Die Hefte sind meist von geringen Umfang […]

Elektronische Zeitschriften in Zeiten der Pandemie: Latindex und die Prüfung der editorischen Qualität wissenschaftlicher Zeitschriften

Latindex

Die Bedeutung wissenschaftlicher Zeitschriften für die Veröffentlichung und Diskussion von Forschungsergebnissen aller Art ist unbestritten. Die Covid19-Pandemie und die sich daraus auf der ganzen Welt ergebenden Beschränkungen der gewohnten Praktiken im alltäglichen Leben aber auch im beruflichen und im wissenschaftlichen Kontext lenkten in den vergangenen Monaten die Aufmerksamkeit auf die zentrale Bedeutung elektronischer Zeitschriften für […]

Truhe, Sammlung, Wunderkiste: das Projekt Satnu

Schon für heutige Sprecher*innen des Deutschen oder des Französischen ist es schwierig, Texte in älteren Sprachstufen zu lesen: Die Merseburger Zaubersprüche oder die Straßburger Eide sind zunächst nicht verständlich. Umso mehr gilt dies für Sprachen, deren Schrifttraditionen und Überlieferungen unterbrochen oder fast verschwunden sind. So treffen aufgrund historischer und politischer Entwicklungen heutige Sprecher*innen indigener Sprachen […]

Digitale Ressourcen: Uruguay

Der zweite Teil unserer Länderreihe zu den digitalen Bibliotheken und Archiven Lateinamerikas widmet sich Uruguay. Das kleine Land am Rio de la Plata hat seine Projekte für Bücher und für Zeitschriften gebündelt im Projekt Anáforas, das von der international renommierten Literaturwissenschaftlerin Lisa Block de Behar geleitet wird. Anáforas umfasst– die Biblioteca digital de autores uruguayos […]

Digitale Ressourcen: Kolumbien

Mit diesem Blog-Eintrag starten wir eine neue Reihe, in der wir digitale Bibliotheken und Archive der einzelnen Länder Lateinamerikas vorstellen wollen. Ein weiterer Beitrag wird länderübergreifende Ressourcen mit digitalen Quellen aus und über ganz Lateinamerika vorstellen.Die einzelnen Beiträge erheben nicht den Anspruch, die sich schnell wandelnde Landschaft digitaler Bibliotheken und Archive eines Landes komplett zu […]

Neue Volltext-Datenbanken in IberoSearch

Um die wissenschaftliche Arbeit in den Zeiten geschlossener Bibliotheksgebäude zu unterstützen, bieten wir über IberoSearch jetzt auch die beiden Datenbanken Business Source Ultimate und Academic Search Ultimate an. Dieses Angebot ist zunächst befristet bis 31.7.2020 . Business Source Ultimate enthält den Datenbestand und die Volltexte von 5.000 wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften aus Europa, Asien, Nordamerika und Lateinamerika […]

Literatur, Musik, Comic und Theater vom Rand einer Megacity: Literatura Marginal aus São Paulo

Von Christoph Müller Brasilien ist geprägt von faszinierender geographischer, sozialer und kultureller Vielfalt. Zwischen modernen Megacities und unberührter Natur, im Zusammenleben von Menschen mit europäischen, afrikanischen und indigenen Wurzeln, im Neben- und Miteinander traditioneller und hochmoderner Lebensweisen, Techniken und Weltanschauungen führt diese Vielfalt aber auch zu großen wirtschaftlichen, politischen und sozialen Unterschieden. Unterschiede, die sich, […]

El amor en los tiempos del Coronavirus

Gabriel García Márquez es uno de los promotores principales del realismo mágico en Latinoamérica. Su novela principal, ícono de este movimiento literario, se titula Cien años de soledad y nos cuenta, a través de diferentes figuras y personajes que comparten sus nombres transmitidos de generación en generación, la interesante historia de una familia situada en […]