Zirkelschluss – das Ende des größten Bücherklubs Spaniens

Die Schließung des Círculo de Lectores erzeugte in diesem Monat großes mediales Echo in Spanien. Die Reaktionen reichten von Fassungslosigkeit bis zu einer Art abgeklärtem Fatalismus (konsultiert man ebenfalls die Kommentarspalten ebendieser Medien, so schlägt einer*m außerdem Überraschung entgegen, dass der „Lesezirkel“ überhaupt noch existiert hatte). In einer Mitteilung am 6.11.2019 wurde die Schließung der […]

Als Buchkünstler nach Spanien: Erwin Bechtold

In den Nachkriegsjahren gehörte Alfred Andersch zu den meistgelesenen deutschen Schriftstellern und so erschienen seine Romane Sansibar oder der letzte Grund und Die Rote auch jeweils bereits zwei Jahre nach ihrer deutschen Veröffentlichung schon in spanischer Übersetzung. Der schmale Band Zanzíbar o la última razón, 1959 von Ediciones Destino (Barcelona) in der Reihe Ancora y […]

Stimmen aus der Vergangenheit: das Archivo de la Palabra

Walzen aus Zinn, Wachs und Zelluloid: Zwischen 1880 und 1910 verbreiteten sich Phonographen und die zugehörigen Walzen in ganz Europa und Amerika. Erstmals konnte man Ton aufzeichnen, die Aufnahmen archivieren und später auch vervielfältigen. Dadurch entstanden ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts zahlreiche Tonarchive und wissenschaftliche Schallarchive: das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1899), […]

Mit Zelt, Kamera und Zeichenstift: Die Reisen Hans Friedrich Gadows durch Nordspanien

Beladen mit Bündeln, Paketen und Taschen kamen Hans Friedrich Gadow und seine Gattin Clara Maud im Herbst 1896 an der Bahnstation Pajares in den asturischen Bergen, etwa 50 Kilometer südlich von Oviedo, an: Zelt, Matratze und Decken, ausreichend warme Kleidung, Kochgeschirr, ein Gewehr, eine Kamera und Zeichenutensilien wurden aus dem Zug ausgeladen. Es war dies […]

Heute liest …: Spanische und hispanoamerikanische Lyrik in Originalstimmen

Gedichte spanischer und hispanoamerikanischer AutorInnen zum Lesen und Hören  – das bietet die Reihe „Poesía en la Residencia“ der berühmten Kultur- und Begegnungsstätte Residencia de Estudiantes in Madrid. 1910 gegründet und in der Tradition der Institución de Libre Enseñanza aus dem 19. Jahrhundert stehend, wurde die Residencia bald ein Treffpunkt der in- und ausländischen Avantgarde […]

Seit 80 Jahren in der Spitzenforschung: der Consejo Superior de Investigaciones Científicas in Spanien

Der Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC) ist die größte spanische Einrichtung für Wissenschaft und Forschung. Insgesamt besteht der CSIC aus über hundert Forschungsinstituten und untersteht dem Wissenschaftsministerium (Ministerio de Ciencia, Innovación y Universidades). Vorläuferinstitution war die 1907 gegründete Junta para Ampliación de Estudios e Investigaciones Científicas (JAE). Den Prinzipien der Institución Libre de Enseñanza […]

Exzellent im Ranking: spanische und internationale Wissenschaftsverlage

Indizes und Ranglisten wissenschaftlicher Zeitschriften und Verlage spielen in Wissenschaft und Forschung eine immer größere Rolle: bei der Mittelvergabe, bei Förderanträgen, bei Bewerbungen. Scholarly Publishers Indicators in Humanities and Social Sciences (SPI) ist ein Informationssystem, das Indikatoren und Werkzeuge für wissenschaftliche Verlage für die Forschung im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften bereitstellt. SPI wird von […]

Aus der Scheibenwelt: das Schallplatten-Archiv der Biblioteca Nacional de España

Quelle: BNE / BOLETIN INFORMATIVO ELECTRONICO del Centro de Estudios sobre Bibliotecologia de la Sociedad Argentina de Informacion, Nr. 153 (2018) Die spanische Nationalbibliothek bewahrt eine der größten Schallplatten-Sammlungen des Landes auf, die ca. 300.000 Aufnahmen umfasst. Die Ursprünge dieser Sammlung gehen auf das Jahr 1958 zurück, als das Pflichtexemplarrecht für Tonträger eingeführt wurde, welches […]

Reichlich beschenkt! Die Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts freut sich über umfangreiche Círculo de Lectores-Sammlung

Melvilles „Moby Dick“, Hobbes‘ „Leviathan“ oder auch „Der Neue Pinocchio“, geschrieben von der kürzlich verstorbenen österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger, finden sich nun auch in spanischer Sprache in der Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts (IAI). Die Bücher gehören zu einer neuen umfangreichen Schenkung, die das IAI im September vom ehemaligen Kulturredakteur  Norbert Denkel erhalten hat. […]

Dedicatorias manuscritas como testimonio importante

Texto por Maruša Fakin Las dedicatorias en los libros son sin duda una materia de estudio literario muy interesante. Por un lado, son una llave al contenido mismo y por otro, nos ofrecen pistas para perseguir los rasgos de la personalidad del autor, las relaciones que lo marcaron y a veces simplemente nos divierten. Camilo […]