Exil in Uruguay: Ernesto Kroch und die spanische Erstübersetzung des DDR-Romans „Nackt unter Wölfen“

 „Weltliteratur wird von Übersetzern gemacht“: Diese Aussage des portugiesischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers José Saramango trifft auch auf den 1958 erstmalig veröffentlichten DDR-Roman „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz zu. Dessen Erstlingswerk über die Rettung eines dreijährigen Jungen im Konzentrationslager Buchenwald wurde auch deshalb weltweit bekannt, da es rasch in zahlreiche Sprachen – heute sind es […]

Books are not dead – Erwerbungsreise in Kolumbien

Sieben Tage – vom 24. April 2019 bis zum 2. Mai 2019 – war Britta Steinke, Bibliotheksreferendarin im IAI, gemeinsam mit Dr. Christoph Müller, Leiter des Referats Digitale Bibliothek und IT-Infrastruktur und Länderreferent für u.a. Kolumbien und Zentralamerika, in der kolumbianischen Hauptstadt, um Medien für die Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts zu erwerben. Von ihren Erfahrungen […]

Amauta: eine Kulturzeitschrift der lateinamerikanischen Avantgarde

Die peruanische Zeitschrift Amauta (1926-1930), gegründet und geleitet von José Carlos Mariátegui, war eine der einflussreichsten Kulturzeitschriften des 20. Jahrhunderts. Konzipiert als Plattform für die zentralen Debatten der Moderne, war Amauta im Gegensatz zu anderen Zeitschriften der Avantgarde nicht einer bestimmten Gruppe zuzuordnen und versuchte auch nicht, ein bestimmtes ästhetisches oder politisches Programm durchzusetzen. Hier […]

Lateinamerikanische und karibische Musik

Über eine Schenkung des Journalisten Armin Wertz hat die Phonothek des Ibero-Amerikanischen Instituts mehr als 30 LPs aus Lateinamerika und aus der Karibik erhalten. Darunter sind Raritäten wie das Album der kubanischen Band Irakere zusammen mit dem Nationalen Sinfonieorchester (1983) oder zahlreiche LPs aus Haiti. Außerdem umfasst die Schenkung auch LPs mit politischen Liedern, Musik […]

Nicht nur Weimar und Dessau: Die Bauhaus-Künstlerin Anni Albers und Lateinamerika

1922 kam Anni Albers nach Weimar ans Bauhaus. Mit ihrer Zuordnung zur Weberei war sie zunächst nicht zufrieden – eigentlich wollte sie Malerin werden. Bald aber entdeckte sie die vielfältigen Möglichkeiten der Textilgestaltung, entwickelte neue Techniken und entdeckte neue Materialien: Ihre Abschlussarbeit 1930 war ein großer Vorhang aus Baumwolle und Zellophan, der anschließend in der […]

Zarzuela reloaded

Zarzuela-Libretti, digital und analog, Zarzuela-Noten, Zarzuela-Plakate und jede Menge Literatur über Zarzuela: die Zarzuela-Sammlung in der Bibliothek des IAI bietet umfangreiche Materialien für Studien zu diesem Musik- und Text-Genre, ergänzt von den Musikaufnahmen und Filmen in Phonothek und Filmsammlung. Jetzt gibt es den erste Zarzuela-Comic: „Zarzuela. Síntesis ilustrada“ (Guadalajara, Mexiko, 2018) erklärt auf unterhaltsame Art […]